UA-82641354-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • WER WIR SIND
  • WAS WIR WOLLEN
  • WAS WIR TUN
  • WAS WIR ERREICHT HABEN
  • Wieso wir 2014 den Bürgerantrag für gescheitert erklärt haben:
      Ganzen Eintrag  lesen

Wir verstehen uns als eine parteiunabhängige Gruppe von Bürgern aus Passau u. Umgebung, die sich aus Protest gegen den Atomausstiegs ...

Was wir wollen:

Wir setzen uns aktiv für die Umsetzung des Atomausstiegs u. die Energiewende vor Ort ein und unterstützen den Wechsel zu wirklichen Ökostromanbietern („Passau Strom ohne Atom“) ....

Was wir tun:

Wir vernetzen Gleichgesinnte bei monatlichen Stammtischen  zu  Themen wie Klimaschutz, Gefahren der Nukleartechnik, Energiesparmaßnahmen, Energieeffizienz, Speichertechnik usw...

Was wir erreicht haben:

-   dass - dank der ÖDP -  die Stadtwerke Passau (SWP) die städtischen Liegenschaften ab Januar 2011ausschließlich mit Strom aus Wasserkraftwerken versorgen,

-   dass sich der Atomstromanteil des örtlichen Energieversorgers zwischen 2012 und 2014 von 30%  auf 21,6%  verringert hat,

- dass ....

Wieso wir 2014 den Bürgerantrag für gescheitert erklärt haben:

- weil die Umsetzung des Stadtratsbeschlusses  n i c h t  erfolgt ist:
         Ganzen Eintrag  lesen

 


 Und so kann jeder die Energiewende weiter beschleunigen:


Wechsel zu einem der vier 
"bundesweiten grünen Energieversorger",

  • die schon heute keinen Atomstrom verkaufen (und auch noch nie verkauft haben).

 

Aktuelle Termine

 


Auf Elektrischer Kreuzfahrt durch Deutschland

 
Morgen am 10.08.2016
gehts los..

Ruth und Mäc wexeln - Reiseblog von zwei Energienetzwerkern

 
 

 

 


   

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

„Energiegewinnung durch Holzvergasung“

Veröffentlicht am 08.05.2014

Walter Schätzl – Holzenergie Wegscheid GmbH

Holzgas entsteht bei der Erhitzung von Holz. Wenn Holz im Ofen verbrennt, entweicht das Holzgas und wird von der Flamme entzündet. Dieses Prinzip macht man sich bei der Gewinnung von Holzgas zu Nutze, unterbindet jedoch im Vergaser das Entstehen einer Flamme durch Entzug von Sauerstoff. Dadurch kann das Holzgas abgesaugt und zur Verbrennung in einem Motor verwendet werden. Der Motor ist mit einem Generator zur Stromerzeugung verbunden, die Abwärme des Motors kann für vielerlei Heiz- oder Trocknungsprozesse verwendet werden. Diese Technologie ist nicht neu, so hatte man während und nach dem zweiten Weltkrieg PKWs, LKWs und sogar Lokomotiven mit Holz- und Holzkohlevergasern ausgestattet. Im Gegensatz zu Wiind- und Photovoltaikstrom steht der aus Holz gewonnene Strom jederzeit zur Verfügung. Teure und energieaufwändige Zwischenspeicherung ist nicht erforderlich. Der „Treibstoff“ Holz kommt aus heimischen Wäldern und verbraucht daher bis zur Energieerzeugung wenig Transportenergie. Energie aus Holz, das ist CO2-neutrale Energiegewinnung, weil das CO2 im Abgas des Verbrennungsmotors durch das nachwachsende Holz verbraucht wird.

Das Energienetzwerk Passau hat Walter Schätzl, Geschäftsführer der Holzenergie Wegscheid GmbH, eingeladen, beim nächsten Energiestammtisch am Donnerstag, 8. Mai, 19:30 Uhr über diese Möglichkeit der Energiegewinnung zu berichten. Die Veranstaltung findet dieses Mal im „Alten Bräuhaus“ (an der Hängebrücke) statt. 

            www.holzenergie-wegscheid.de/